Senor Coconut presents Coconut FM

Diverse


Das Cover mit seinem billigen Ghettoblaster vor aufreizendem Hintergrund gibt den Ton des neuesten Musikmix' von Uwe Schmidt ziemlich gut vor. Der Deutsche DJ, der unter dem Künstlernamen Señor Coconut seit zehn Jahren in Chile lebt, hat alle möglichen Tracks gesammelt, die verschiedene lateinamerikanische Musikstile durch eine billige elektronische Mangel drehen, um daraus ziemlich schnelle, aber auch ziemlich trashige Musik für die Favela-Disco zu fabrizieren. Diese zum Teil wahnwitzigen Kreuzungen nennen sich Funk Carioca, Reggaeton oder Cumbia Villera und sind auf europäischen Tanzböden eher nur unter dem Einfluss zahlreicher lateinamerikanischer Mixgetränke und erst lange nach Mitternacht bekömmlich.

in FALTER 40/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×