Bulgarian Wedding Music

Trifon Trifonov, Stanimaka


Emir Kusturica hat mit seinen Filmen eindrücklich festgehalten, dass musikalisch ordentlich die Post abgeht, wenn am Balkan geheiratet wird. Eine ganz besondere Tradition auf diesem Sektor hat Bulgarien, wovon die Platte "Bulgarian Wedding Music from the Last Century" - wenngleich 2004 auf einem Weingut in Frankreich ganz ohne Hochzeit eingespielt - auch optisch eindrucksvoll Zeugnis gibt. Der bulgarische Saxofonist Trifon Trifonov führt mit seiner Band Stanimaka die ganze komplexe Pracht dieser in jeder Hinsicht ans Herz gehenden Musik vor: schrägtaktige Hochgeschwindigkeitsmärsche zum Tanzen bis zum Umfallen und dazu herzzerreißende Balladen über die weniger schönen Seiten des Lebens und des Liebens.

in FALTER 22/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×