A Certain Trigger

Maximo Park


Die Spatzen pfeifen es schon seit einigen Monaten von den Dächern. Maximo Park sollen für 2005 werden, was letztes Jahr Franz Ferdinand waren: die Band, die alle frohlocken macht. Mit kleinen Abstrichen könnte das durchaus gelingen. Die von Sänger Paul Smith wunderbar akzentuiert gesungenen Stücke springen einem im direkten Vergleich zwar nicht gleich derart ins Gesicht - der Reiz ihrer Melodien entfaltet sich erst beim wiederholten Hören -, verfügen aber sogar über einen Tick mehr Tiefe und Gefühl. Gewitzte Arrangements und vielschichtige Texte tun noch das Ihre dazu, dass "A Certain Trigger" einen so schnell nicht in Ruhe lassen wird.

in FALTER 20/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×