brpobr

brpobr


"Life", "As", "We See", "It", "By Now": So nennen Schlagzeuger Bernhard Breuer und die Gitarristen Fabian Pollack und Michael Bruckner die fünf Nummern der Debüt-CD ihres Trios brpobr. Die drei, allesamt Anfang zwanzig und schon Routiniers in verschiedenen Formaten zwischen Komposition und Improvisation, liefern damit beileibe keinen Bericht eines jugendlichen Wanderklampfenlebens, sondern vielmehr ein ebenso stimmiges wie selbstverständlich musiziertes Miteinander von Elektronik und Akustik. Mitunter mögen ihre Improvisationen vor lauter Klangverliebtheit ein bisschen aus der Form geraten ("By Now"), doch mehrheitlich wird in dichten und drängenden Stücken ("It"!) mit hohem Geräuschanteil nicht nur gefrickelt, sondern auch ordentlich zugelangt. Knackige vierzig Minuten lang kann man das Leben durchaus so sehen.

in FALTER 10/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×