Some Cities

Doves


Die englischen Pop/Rock-Hoffnungsträger Doves rücken die Stadt im Allgemeinen und die Vorhölle Suburbia im Besonderen in den Mittelpunkt ihres dritten Albums. Kein Wunder, hat das Trio mit Manchester doch selbst eine Heimatstadt vorzuweisen, die als eine der tristesten Britanniens gilt - wiewohl mit großer Poptradition. "Some Cities" trägt daher einen überwiegend düsteren Anstrich. Hoffnungslosigkeit ist allerdings die Sache der Breitwand-Britpopper nicht, und so blitzen hier zwischen Depression und der Sehnsucht nach einem anderen, besseren Leben einige ganz starke Momente von großer musikalischer Intensität auf.

in FALTER 10/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×