Fear Of Magnetism

Stratus


Mit dem umtriebigen englischen Produktions- und Remix-Duo Stratus als neuem Act betritt das heimische Label Klein bislang unbekanntes Territorium. Wo sonst bei I-Wolf & Co Beats und Bässe im Vordergrund stehen, regieren auf "Fear of Magnetism" überwiegend Flächen und (Zer-) Fließen. Die versammelten 13 Tracks leisten via Rückgriffen auf ruhigen englischen TripHop der Neunziger, verspielten Ambient sowie den Geist von Brian Wilson Ähnliches wie die Franzosen Air: Schönheit durch Entschleunigung. Das klingt beim bewussten Zuhören eher unspektakulär, gibt für nebenbei aber eine mehr als passable Klangtapete ab.

in FALTER 8/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×