DJ Kicks

Daddy G


Als Gründungsmitglied von Massive Attack zählt Daddy G zu den Vätern des Bristol Sounds, jener in den frühen Neunzigern ungemein populären Mischung aus tiefen Dub-Bässen, verlangsamten HipHop-Beats und fesselnden Vocals. Sein unter Verzicht sonderlicher Mischpulttricks in guter alter Schallplattenunterhaltermanier aufgenommener Beitrag für die DJ-Kicks-Reihe verschränkt eigene Klassiker mit einer Sichtung ewiger persönlicher Lieblingsstücke, die von Willie Williams Reggaeklassiker "Armagideon Time" bis zum packenden Danny-Krivit-Mix von Aretha Franklins "Rock Steady" reicht. Ergebnis: ein Lehrstück des seelenvollen Dahingroovens, das trotz des eher reduzierten Tempos auch auf der Tanzfläche Wunder wirken sollte.

in FALTER 5/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×