Re: Brahim-Abdullah Ibrahim Rem

Diverse


Abdullah Ibrahims eingängige Fusion südafrikanischer Rhythmen und Melodien mit jazzigen Phrasierungen und einem guten Schuss Spiritualität sind anscheinend auch ein gutes Ausgangsmaterial für DJs von heute. Denn das zweite Geschenk zu seinem Siebziger (siehe oben) kam von Remixern wie DJ Spooky, Dave Geene und Co, die einige der Ibrahim'schen Ohrwürmer mit viel Fingerspitzengefühl und allerlei elektronischen Hilfsmitteln zu anspruchsvollen Lounge-Tracks umbauten, die mehr Substanz haben als so manche Stunde "Worldwide" von Gilles Peterson. In jeder Hinsicht: Respekt!

in FALTER 4/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×