We Are Not The Infadels

Infadels


Weiter geht es mit dem Dancefloor-Gerocke. Abgesehen davon, dass einem gebetsmühlenhaft herbeizitierte Stichworte wie Post-Punk schön langsam auf die Nerven gehen können, lässt sich über die englische Band Infadels und ihr Debüt nur Gutes sagen. Die jungen Herren wissen mit einem Sound-Bastard zu gefallen, der weder das eine (den elektronischen Beat) noch das andere (die Gitarre) zu sehr in den Vordergrund rückt, aber auch nicht unentschlossen klingt, sondern beständig zwischen House/Techno-und Rockästhetik, runden und eckigen Grooves pendelt - und mindestens so viel Spaß macht wie die Songs der ungleich populäreren Kollegen Hard-Fi oder Arctic Monkeys.

Sebastian Fasthuber in FALTER 3/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×