Gemstones

Adam Green


Adam Green ist nicht nur ein genialer Songwriter, der 23-Jährige ist auch ein großer Entertainer und entwaffnender Um-den-Finger-Wickler. Eine fantastische Stimme hat er obendrein. Sein praktisch nur aus Hits bestehendes drittes Soloalbum packt 15 Songs in gerade einmal dreißig Minuten. "Gemstones" klingt aber keine Sekunde fragmentarisch; eher überrascht der fröhlich verschwenderische Umgang mit musikalischen Ideen (wie viele stilistische Purzelbäume etwa das Titelstück in den 2:24 Minuten schlägt!). "Carolina" reimt sich dabei unausweichlich auf "Vagina"; "Dostojewski" aber eben auch auf "Fab Moretti", den Schlagzeuger der mit Green gut befreundeten New Yorker Rockband The Strokes.

in FALTER 1-2/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×