Im FALTER besprochene CDs

CD-Rezensionen aus FALTER 1-2/2005

Gemstones

von Adam Green | rezensiert in FALTER 1-2/2005
Adam Green ist nicht nur ein genialer Songwriter, der 23-Jährige ist auch ein großer Entertainer und entwaffnender Um-den-Finger-Wickler. Eine fantastische Stimme hat er obendrein … weiter »

Pumali Panthers

von Pumali Panthers | rezensiert in FALTER 1-2/2005
Georg Hartwig und Thomas Wanker, zwei international erfahrene österreichische Musiker, treffen sich mit vokalen Gästen zur Fertigung stilistisch offener Erwachsenenpopmusik - so … weiter »

Elements of Style, Exercises in Surprise

von The Vandermark 5 | rezensiert in FALTER 1-2/2005
Nach dem fett funkigen "Radiale" mit Spaeceways Inc. und der zum Teil avantgardistisch verblasenen "Map Theory" mit der Territory Band-3 brachte der beeindruckend fleißige … weiter »

White People

von Handsome Boy Modeling School | rezensiert in FALTER 1-2/2005
Ein Japaner und ein Schwarzer als "White People"? Willkommen in der Handsome Boy Modeling School von Dan The Automator (Ex-Gorillaz) und Prince Paul (ehemals De La Soul), einer … weiter »

Hang on Little Tomatoe

von Pink Martini | rezensiert in FALTER 1-2/2005
Der erste Eindruck ist nicht falsch, dennoch trügt er. Was zunächst nach einem Mix internationaler Easy-Listening-Klassiker klingt, entpuppt sich als süchtig machende … weiter »

Pure Vernunft darf niemals siegen

von Tocotronic | rezensiert in FALTER 1-2/2005
"Dann lieber lügen!" "Pure Vernunft darf niemals siegen" heißt das jüngste Album von Tocotronic. Und die Burschen meinen es wirklich ernst! Der "Falter" sprach mit der Hälfte der … weiter »

Careless Love

von Madeleine Peyroux | rezensiert in FALTER 1-2/2005
Die bessere Norah Jones Mit "Careless Love" hat Madeleine Peyroux im vorigen Jahr ihr überzeugendes Comeback geschafft - im Alter von 31 Jahren. Nun gastiert die oft mit Billie … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×