Baden-Baden

Michaela Melián


Die Stimme von FSK und bessere Hälfte von Thomas Meinecke überrascht mit einem sehr stimmungsvollen, dabei weitgehend stimmlosen Elektronikalbum. Weniger ist in diesen minimal gehaltenen, monotonen Skizzen mehr, denn trotz absoluter Reduktion strahlt "Baden-Baden" zu stoisch marschierenden Rhythmen mittels Streicher- und Glöckchen-Loops eine ergreifende Melancholie aus, die nicht zufällig an große Popfiguren wie Nico und Bryan Ferry erinnert. Und am Ende wird dann doch noch gesungen und Roxy Musics famoser "Song for Europe" einer intimen Neuinterpretation unterzogen, dass es einem die Gänsehaut aufzieht.

in FALTER 47/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×