Hymns Of the 49th Parallel

K.D. Lang


Die lichte Seite der popkünstlerischen Schaffenskrise heißt Coveralbum. K.D. Lang hat es als gefühlsechte Reverenz vor ihren kanadischen Landsleuten und Berufskollegen gestaltet: je zwei Songs für Leonard Cohen, Joni Mitchell, Jane Siberry und Neil Young, je einer für Bruce Cockburn, Ro Sexmith und K.D. Lang ("Simple" - von ihrem letzten, vor vier Jahren erschienenen Studioalbum "Invincible"). Eine hübsche Geste, ein schönes Album - an dem gar nichts falsch ist, allenfalls, dass gar nichts falsch sein kann: Sing mir "Hallelujah" und schmier mich aufs Brot!

in FALTER 43/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×