Im FALTER besprochene CDs

CD-Rezensionen aus FALTER 39/2004

Shed Grace

von Sticks & Stones | rezensiert in FALTER 39/2004
Kaum sind die paar identifizierbaren Noten aus Thelonious Monks "Skippy" verhuscht, setzt ein sanft-suggestiver Rhythmus ein, über das die Saxofonistin Matana Roberts ihre Linien … weiter »

Studio 150

von Paul Weller | rezensiert in FALTER 39/2004
Wieder einmal plagte Paul Weller eine Schreibblockade. Um sich die Zeit trotzdem sinnvoll zu vertreiben und der treu ergebenen Fangemeinde Stoff zu liefern, hat er ein Album mit … weiter »

Antics

von Interpol | rezensiert in FALTER 39/2004
Noch so eine superfantastische New-York-Combo (siehe Falter 38/04). Doch anders als bei ihren Dance-Rock-Freunden von Radio 4 verirren sich zu Interpols Musik höchstens einsame … weiter »

Abattoir Blues/The Lyre of Orpheus

von Nick Cave, The Bad Seeds | rezensiert in FALTER 39/2004
Machen wir's kurz: Nick Cave hat Blixa Bargeld verloren, aber einen Gospelchor gefunden. Der sorgt gemeinsam mit den hörbar stärker in den Songwerdungsprozess einbezogenen Bad … weiter »

England's Dreaming

von Diverse | rezensiert in FALTER 39/2004
Mit seinem Buch "England's Dreaming" hat der Autor und Journalist Jon Savage die gewichtigste Chronik zum britischen Punk der Siebzigerjahre verfasst. Die vorliegende CD versammelt … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×