Post Industrial Boys

Post Industrial Boys


An sich steht Max.Ernst, das Label des Kölner Elektronikminimalisten Thomas Brinkmann, für harsche Veröffentlichungen zwischen Techno und experimenteller Elektronik. Umso überraschender wirkt dieses feinsinnig stimmungsvolle Projekt der georgischen Künstlergruppe Goslab, das sehr eleganten, menschenfreundlichen synthetischen Pop mit unterschiedlichsten Stimmen koppelt. Am wirkungsvollsten ist dabei Mastermind George Dzodzuashvili alias Gogi selbst, dessen Sprechgesang an Lee Hazlewood erinnert.

in FALTER 23/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×