Counterfight

Waxolutionists


Respekt, mit dem dritten Album legt das im Spannungsfeld von HipHop, Funk und Jazz agierende Wiener DJ-Trio seine bislang überzeugendste Arbeit vor. Wo der Vorgänger "Plastic People" (2002) streckenweise in gepflegte Langeweile abzugleiten drohte, gestalten die Waxolutionists nun ihre geliebten Instrumental-Exkursionen deutlich gewitzter; an den HipHop-lastigen Stücken mit ihrer charmanten Erdigkeit gibt es sowieso nichts zu meckern. Und durch clever ausgetüftelte Stimmungsbögen sowie abwechslungsreiche Features (Blade, Ty, DJ Vadim) verliert die Platte auch über die volle Distanz nie wirklich an Spannung.

in FALTER 21/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×