The Rex The Dog Show

Rex The Dog


Ein aufgeweckter Kläffer, der sich an den Synthesizern seines Herrchens vergreift – das ist doch mal eine Verkaufsidee. Vor allem macht der Hund auch noch pfiffige Sounds, die zum Herumtollen anregen. Rex The Dog, hinter dem sich ein englischer Produzent verbirgt, steht für Technopop mit Turboantrieb. Wo andere Elektroniker mit Popgelüsten schon mal zum Geschmäcklerischen neigen, scheinen Rex' grenzgeniale Stücke von den schamlosesten Hits der Pet Shop Boys oder gar von Stock, Aitken, Waterman beeinflusst. Das Album versammelt seine Maxis, Remixes und ein paar neue Songs im handlichen Megamix. Wau!

Sebastian Fasthuber in FALTER 36/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×