Beethoven Akademie 1824

Speering/Das Neue Orchester/+, Ludwig Van Beethoven


Größe und Groteske lagen in Beet­hovens Leben mitunter dicht beieinander. Etwa bei jener Akademie im Wiener Kärntnerthortheater, bei der der schon wunderliche Alte am 7. Mai 1824 seine 9. Sinfonie uraufführte – und sich trotz Taubheit das Dirigat nicht nehmen ließ (obwohl er dabei natürlich ignoriert wurde). Christoph Spering, sein Neues Orchester und der Chorus Musicus Köln haben das Programm dieses Konzerts – mit der Ouvertüre "Weihe des Hauses" und drei "Hymnen" aus der "Missa solemnis" – rekons­truiert und geben damit einen lebendigen Einblick in Musikpraxis und -rezeption jener Zeit.

Carsten Fastner in FALTER 31/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×