Tha Carter III: Lil Wayne

Lil' Wayne


Musiker, die in einer Woche mal eben eine Million Platten verkaufen: Es gibt sie noch. Der Dirty-South-Rapper Lil Wayne ist ein solches Phänomen und wirkt langsam auch über die USA hinaus. Man könnte den Mann für genauso blöd wie seine meisten Kollegen halten, dabei ist er lediglich angenehm durchgeknallt (auf der Craziness-Skala irgendwo zwischen Outkast und Ol' Dirty Bastard). In dem Stotterbeat-Meis­terstück "A Milli" erklärt er dem Hörer dann auch, warum er "ill" sei, nicht jedoch "sick" – und macht vor, wie oft sich "bitch" auf "bitch" reimen lässt. Geht bei ihm glatt als Selbstironie durch.

Sebastian Fasthuber in FALTER 26/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×