Viva La Vida Or Death And All His Friends

Coldplay


"Viva la Vida or Death and All His Friends" lautet der volle, womöglich ja ironische Titel des neuen Coldplay-Albums, Brian Eno hat es produziert. Die Truppe um Chris Martin wollte sich nach dem lauwarmen "X&Y" selbst herausfordern. Eno ließ sie Instrumente tauschen und auf Percussions hauen. Der neue Soundanstrich gibt vor, dass total frei experimentiert wurde. Geprägt wird "Viva" jedoch von den typischen Harmonien und zwischen Selbstmitleid und Selbstvertrauen oszillierenden Texten: "Just because I'm losing, doesn't mean I'm lost". Different, but same: Fans wie Emi-Aktionäre sollten zufrieden sein.

Sebastian Fasthuber in FALTER 25/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×