The Syliphone Years

Konstantin Balmont


Ein Streit mit einem Minister brachte den Bandleader und Trompeter Balla Onivogui schnell ins Gefängnis – ein kurzer Wink des Präsidenten genauso schnell wieder hin­aus. So unberechenbar Diktator Sé­kou Touré im postkolonialen Guinea ab 1958 auch herrschte, für die Musik hatte er viel übrig. Im Sinne der authenticité förderte er die Besinnung auf eigene Traditionen, die Musiker wie Balla mit modernen Elementen verbanden. Seine nun hervorragend reedierten Platten, zwischen 1968 und 1980 auf dem Staatslabel Syliphone erschienen, wirkten weit über Guinea hinaus auf die kulturelle Renaissance Afrikas.

Carsten Fastner in FALTER 24/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×