Verve//Remixed 4

Diverse


Es ist nicht eben die neueste Idee, Jazzklassiker via Remixe zeitgenössischer Produzenten für ein junges Publikum aufzubereiten. Die Reihe "Verve Remixed" punktet aber ohnedies nicht durch Originalität, sondern durch Qualität. Ausgesuchte Titel von Größen wie Dinah Washington, Nina Simone und Ella Fitzgerald werden hier stets behutsam und respektvoll behandelt, die Songs bleiben – sound­ästhetisch nachbehandelt – im Kern erhalten. Neben Vokaljazz ist auf Teil vier auch Soul, Funk und Latin zu hören; die in ihrer Magie letztlich doch unerreichbaren Originale sind als separate CD zu haben ("Verve Unmixed4").

Gerhard Stöger in FALTER 23/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×