Fabulous Muscles

Xiu Xiu


Mit der Mischung aus billiger Elektronik, depressivem Gestus und enervierendem Gesang werden die Fronten gleich im Eröffnungsstück geklärt. Ohne nervliche Belastbarkeit geht gar nichts bei Jamie Stewart und seinem "Shoe Shoe" ausgesprochenen Bandprojekt; er bürstet Popmusik gegen den Strich und nimmt ihr so jede anbiedernde Gefälligkeit. Lässt man sich auf diesen höchst kreativ in unterschiedliche Richtungen weisenden Prozess des Sich-das-Herz-aus-der-Brust-Reißens ein, offenbart sich hinter streckenweise recht harschen Klängen eine beeindruckende Sensibilität und Schönheit.

in FALTER 15/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×