Oracular Spectacular

Mgmt


Freunde des Glückskekses namens "Time To Pretend", mit dem MGMT den Frühling eingeläutet haben, dürfen aufatmen. Das hippe Brooklyner Duo mit Hang zu alten Synthesizern hat auf seinem Debütalbum noch mehr Hits ähnlichen Kalibers. Der "Uh Girl"-Falsett-Refrain der Funkpop-Schweinerei "Electric Feel" verfolgt einen bis in den Schlaf, für das stampfende "Kids" und seine Keyboardmelodie gilt Ähnliches. Und wenn man sich von diesen Songs irgendwann abgehört hat, kann man sich immer noch an den psychedelischen Spielereien der etwas dezenteren Stücke wie "Weekend Wars" erfreuen.

Sebastian Fasthuber in FALTER 19/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×