Debussy

De Maistre,Xavier/Damrau,Diana, Claude Debussy


Seltsam ist es schon, dass nicht einmal Claude Debussy in nennenswertem Umfang Solistisches für die Harfe geschrieben hat – obwohl fast alle seine Musik so stark von dem geheimnisvollen Klang des Instruments geprägt ist. Xavier de Maistre, Soloharfenist der Wiener Philharmoniker, hat das mit fremden und eigenen Arrangements nun nachgeholt. Teilweise unterstützt von der Sopranistin Diana Damrau und einigen Orchesterkollegen, zeigt er, wie sehr sich Debussy bei seiner "Suite Bergamasque", bei manchen "Mélodies" und "Préludes" vom zarten Farbenreichtum der Harfe inspirieren ließ. Als wäre diese Musik nie anders gedacht gewesen.

Carsten Fastner in FALTER 15/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×