Tell It Like It Is

Nina Simone


Sie war eine unnahbare Diva und gleichzeitig auch eine Aktivistin der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Vor allem aber war und ist Nina Simone eine der berührendsten und eindringlichsten Stimmen der jüngeren Musikgeschichte. Wie facettenreich die 2003 verstorbene Sängerin und Pianistin diese Stimme zwischen Jazz, Soul, Gospel und erwachsenem Kinderlied einzusetzen wusste, demonstriert diese mit kundigen Linernotes versehene Doppel-CD, die rare Aufnahmen aus den Jahren 1967 bis 1973 enthält, etwa eine zwölfminütige Version ihrer posthumen Hymne für Martin Luther King, "Why? The King of Love Is Dead."

Gerhard Stöger in FALTER 12/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×