Im FALTER besprochene CDs

CD-Rezensionen aus FALTER 12/2008

Strom Und Drang

von Fettes Brot | rezensiert in FALTER 12/2008
Die Hamburger Institution für gute Laune serviert wieder mal eine gemischte Platte. Neu sind böllernde Electrobeats, die u.a. die Berliner Produzenten Modeselektor beisteuerten. … weiter »

Saturnalia

von The Gutter Twins | rezensiert in FALTER 12/2008
Mark Lanegan und Greg Dulli sind zwei verdienstvolle Größen der Grungeära. Lanegan fiel zuletzt vor allem durch diverse Kooperationen – unter anderem mit Isobell Campbell und … weiter »

Jetzt komme ich

von Viele Bunte Autos | rezensiert in FALTER 12/2008
"Komme in die Liga gegen Sex", fordert die junge Sängerin hörbar genervt – und liefert so den idealen Soundtrack zur massenmedialen Pornografisierung der Nullerjahre. Entstanden … weiter »

Ein Glück

von Robert Gernhardt, Martin Philadelphy | rezensiert in FALTER 12/2008
Martin Philadelphy sitzt im Café und trägt einen Lendenschurz aus Hirschleder. Er verwendet das unkonventionelle Kleidungsstück, weil er selbst bei jeder Witterung mit dem Rad … weiter »

Tell It Like It Is

von Nina Simone | rezensiert in FALTER 12/2008
Sie war eine unnahbare Diva und gleichzeitig auch eine Aktivistin der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Vor allem aber war und ist Nina Simone eine der berührendsten und … weiter »

Elbow

von The Seldom Seen Kid | rezensiert in FALTER 12/2008
Popstars werden Guy Garvey und Kollegen in diesem Leben keine mehr. Wer aber einmal an ihren elegischen Songs Gefallen gefunden hat, wird Elbow die Treue halten. Auch ihr neues … weiter »

We Brave Bee Stings And All

von Thao | rezensiert in FALTER 12/2008
Thao With The Get Down Stay Down lautet der volle Name der Band, die die Sängerin und Gitarristin Thao Nguyen zusammen mit drei weiteren Musikern in Virginia betreibt. Ungleich … weiter »

The New Crystal Silence

von Chick Corea, Gary Burton | rezensiert in FALTER 12/2008
Mit ihrem Album "Crystal Silence" haben Pianist Chick Corea und Vibrafonist Gary Burton ein Stück der Siebziger mitgeprägt: weg vom politisierten Free Jazz, hin zu romantischer und … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×