Carestini: Story Of A Castrato

Jaroussky,Ph./Haim,E., Händel/Hasse/Gluck/Porpora/Le


Der junge französische Countertenor Philippe Jaroussky erzählt mit Emmanuelle Haïm und deren Ensemble Le Concert d'Astrée die Geschichte des Kastraten Giovanni Carestini (1700–1760). In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts versetzte der mit seinem "absolut vollkommenen Gesang" Europas Höfe in Verzückung, lieferte sich erbitterte Wettbewerbe mit der Konkurrenz. Kastraten waren zu der Zeit ein Popphänomen, Komponisten wie Händel oder Gluck schrieben die schönsten Arien für sie und machten sie unsterblich. Jaroussky reanimiert Opernstar Carestini mit hoher, klarer Stimme, aber auch viel Dramatik. Schön.

Christopher Wurmdobler in FALTER 9/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×