Die einsamen Häuser

David Lipp & Die Liebe


Wer seine Band Die Liebe getauft hat, der kann fast kein Schlechter sein. Tatsächlich hat David Lipp vor knapp drei Jahren mit dem Album "In immer: Love" und minimalistisch-elektropoppigen Liebesliedern mit dadaistischem Anstrich ja schon einmal aufhorchen lassen. "Die einsamen Häuser" ist eine nicht minder reizvolle Fortführung und Weiterentwicklung des Debüts. Das Quartett umkreist darauf das ganze moderne Leben, von der "Mode" bis zum "Wetter". Freilich ist die Liebe stets nur ein paar Worte entfernt: "Lass uns reden über das Wetter … und über heimliche Affären". Anrührend poetisch.

Sebastian Fasthuber in FALTER 48/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×