Die Bucht von Wien

Hansi Lang, Klaus Wienerroither


Beim Slow Club erwies sich Hansi Lang als berührender Interpret von Songbook-Standards, sein neuestes Projekt präsentiert den einstigen Wiener New-Wave-Star als seelenvollen Dialektsänger. Mit dem Gitarristen Klaus Wienerroither und einer teils leicht jazzig, teils erwachsen poppig, bisweilen aber leider einen Tick zu uninspiriert-professionell agierenden Band singt Lang einige eigene Texte, vor allem aber formt er aus Mundart-Liebesgedichten von H.C. Artmann Songs. Am schönsten sind die ganz ruhigen Momente, "Heit bin i ned munta wuan" etwa oder "Gima dei Haund".

Gerhard Stöger in FALTER 47/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×