Hvarf/Heim

Sigur Ròs


Begleitend zu ihrer ersten DVD-Veröffentlichung, dem Tourfilm "Heima", legen die isländischen Meister des epischen Trübsalbläsertums eine limitierte Doppel-CD vor. Die Spielzeit entspricht zwar nur jener einer einfachen CD, die Zweiteilung ist aber sinnvoll: "Hvarf" enthält drei ansprechende neue und zwei frisch überarbeitete Songs in bekannter Cinemascope-Dramaturgie; "Heim" besteht aus behutsam arrangierten Akustikversionen sechs älterer Sigur-Rós-Titel, wobei der Reiz dieser stets einem gewissen Schwebezustand verpflichteten Musik auch in den reduzierten Interpretationen durchwegs erhalten bleibt.

Gerhard Stöger in FALTER 47/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×