Don Giovanni


In Wien ist René Jacobs, einer der aufregendsten Dirigenten der Zeit, kaum je zu hören. Vielleicht liegt es auch daran, dass der Originalklangexperte fix bei den Innsbrucker Festwochen engagiert ist. Wenigstens ist sein letztjähriger "Don Giovanni" aus Innsbruck nun auf CD greifbar, nicht als Livemitschnitt, sondern als luxuriöse Studioproduktion. Mit einem tollen Ensemble (Johannes Weisser, Lorenzo Regazzo, Alexandrina Pendatchanska, Olga Pasichnyk) wird der alte Schwerenöter hier als wahrer Stürmer und Dränger gezeigt, so lebendig, wie man es selten erlebt. Schade, dass man das in Wien nicht zu sehen bekommt.

Carsten Fastner in FALTER 46/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×