Across the Towers

TNT Jackson


Das Wiener Trio zwischen Electropop und rauer Dancefloor-Power hat sich für sein zweites Album mitsamt einer Wagenladung elektronischer Gerätschaften in die Cselley Mühle Oslip zurückgezogen, um ohne Ablenkung neues Material erarbeiten zu können. Das hört man den Stücken an. In langen Sessions entstanden, zielen sie nicht unbedingt auf Hit oder totale Ekstase ab, eher stehen Stimmungen und ein Gefühl des Fließens im Vordergrund. Dass "Across the Towers" trotzdem eine eminent tanzbare und knackige Platte geworden ist, unterstreicht nur das große Potenzial des Gespanns.

Sebastian Fasthuber in FALTER 38/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×