Bluesilk

Lorenz Raab, XY Band


Im "bürgerlichen Beruf" ist Lorenz Solotrompeter des Volksopernorchesters, hier ist eine Liveaufnahme seines mit Schlagzeug, zwei Bässen und Zither besetzten Quintetts zu hören. Dass sich dieses eher rhythmusorientiert gibt (auf "Scratchmo" beweist Raab, dass eine Trompete sogar den Turntable ersetzen kann), darf angesichts der Besetzung nicht allzu sehr verwundern. Die Zither von Christof Dienz fügt sich da nahtlos ein – und das ist auch das Manko dieser Aufnahmen: Den passgenau intarsierten Grooves und Patterns fehlt ein bisschen der epische Atem und eine Prise Unvorhersehbarkeit. Eine zweite CD enthält Remixes.ਊ

Klaus Nüchtern in FALTER 35/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×