The Episodes

Christopher Connelly


Stellen Sie sich vor, der Poptragöde Scott Walker würde seine Seele bei einem Waldspaziergang baumeln lassen. Im Rucksack hätte er aber keine rohen Schweinehälften, sondern Flöte und Triangel. Auf einer sonnendurchfluteten Wiese würde er den jungen David Bowie in dessen Blümchenphase treffen, und unterstützt von einigen topmotivierten, im Jazz wie im Postrock versierten Musikern entstünden sieben bis zu zwölfminütige Songdramen zwischen freiem Folk und rezeptfreiem Avantgardepop. Klingt gut? Dann versuchen Sie es doch mit dieser CD des geläuterten amerikanischen Industrial-Rockers Chris Connelly!

Gerhard Stöger in FALTER 28/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×