Stardom Road

Marc Almond


Zweieinhalb Jahre nach seinem lebensgefährlichen Motorradunfall meldet sich Marc Almond in Bestform zurück. Der als Teil des Duos Soft Cell zu Weltruhm gekommene Tragöde der britischen New-Wave-Ära erzählt sein turbulentes Leben über ein Dutzend geschickt gewählter Coverversionen. Kitsch und Bombast setzt Almond hemmungslos, aber nie unkontrolliert ein; bereits bei Charles Aznavours "I Have Lived" hat man eingangs Tränen freudiger Rührung in den Augen. So bleibt das die ganze Platte über; selbst ein abgenudelter Hadern wie "Strangers in the Night" vermag hier zu glänzen. Ein echter Herzensbrecher!

Gerhard Schwarz in FALTER 27/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×