Box Of Dub Vol.1

Various


Die Paarung des Londoner Trendsounds Dubstep mit dem für seine Reggae-Reissues bekannten Liebhaberlabel Soul Jazz erweist sich beim vorliegenden Projekt als höchst glücklich. Die durchwegs exklusives Material beisteuernden Szenegrößen wie Burial, Kode9 oder Digital Mystikz wurden dazu aufgefordert, den Wurzeln ihres basslastigen Sounds im Wummern von Dub-Größen wie King Tubby und Lee Perry nachzugehen. Das hat sie zu Höchstleistungen angespornt. Entstanden sind hypnotische Tracks, die mit minimalistischen Mitteln intensive Atmosphären aufbauen. Zeitgemäß paranoide Kopfhörermusik.

Sebastian Fasthuber in FALTER 23/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×