Quartet

Metheny,Pat/Mehldau,Brad


Der intellektuelle Romantiker und der Softiegitarrero mit dem - je nach Auffassung - exquisiten oder zickigen Sound beenden dieses Album mit einem kompakten Duo, ansonsten ist es aber in der Tat ein Quartet, zu dem Mehldaus langjähriger Bassist Larry Grenadier und Drummer Jeff Ballard nicht das Unwesentlichste beisteuern. Solange die Zurückhaltung nicht zur Kraftlosigkeit verkommt, hört man sich das ganz gerne an (interessant das Saudade-Stimmung verbreitende "Secret Beach"), wenn Metheny zum Guitar-Synthesizer greift, werden die Zäune des guten Geschmacks niedergerissen.

Klaus Nüchtern in FALTER 20/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×