We Were Dead Before the Ship Even Sank

Modest Mouse


Die amtliche US-Indierockcombo, bei der jedes Album unter Meisterwerkverdacht steht, hat drei Jahre nach dem immer noch gern gehörten "Good News for People Who Love Bad News" den Nachfolger fertiggestellt. Der Albumtitel steht in puncto Länge und schwarzem Humor dem Vorgänger um nichts nach, musikalisch wird das neue Opus den Erwartungen aber nicht ganz gerecht. Dass es hier wieder etwas ruppiger zur Sache geht, ist voll in Ordnung. Doch obwohl Sänger Isaac Brock die Band um Smiths-Legende Johnny Marr aufgestockt hat, wirkt das Material nicht durchgehend so inspiriert und dicht, wie man es erhofft hätte. File under: Schwächeln auf hohem Niveau.

Sebastian Fasthuber in FALTER 14/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×