Public Warning

Lady Sovereign


Die Herzen von Clubgängern und Netzmusiknutzern hat Lady Sovereign schon längst erobert. Ihr erstes reguläres Album sollte das 21-jährige Gör aus der Londoner Vorstadt jetzt auch ins Zentrum des Popgeschehens katapultieren. Großmäulig, unverfroren und nicht zuletzt stets selbstironisch rappt die Schulabbrecherin in teils atemberaubendem Tempo zu facettenreichen Beats, die bei aller Zugänglichkeit doch nie glattpoliert wirken. Neben dem markanten Vortrag sichern auch eingängige Melodien und Samples die Wiedererkennbarkeit der Songs, die Lady Sovereign durchaus in eine Tradition mit aufregenden jungen britischen Popstars wie The Streets, Lily Allen, Jamie T. und M.I.A. stellen.

Gerhard Stöger in FALTER 14/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×