Thank You

Jamelia


"Superstar" ist ein fragwürdiger Begriff und die so betitelte Hitsingle passenderweise eines der schwächeren Stücke auf dem zweiten Album des englischen R-'n'-B-Sternchens Jamelia. Doch abgesehen davon geht hier zwischen locker Richtung Mainstream gedeuteten UK-Club-Beats und den fast schon obligatorischen US-Einflüssen (Missy Elliott, Beyoncé) einiges. Sympathischerweise rockt sich die junge Mutter dabei ohne die üblichen Starproduzenten, dafür mit überwiegend selbst geschriebenen Songs ("B.I.T.C.H." meint hier "Beautiful Intelligent Talented Cool Honey") in die erste R-'n'-B-Liga.

in FALTER 9/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×