Im FALTER besprochene CDs

CD-Rezensionen aus FALTER 3/2007

Gloomy Afternoon Vol.2

von | rezensiert in FALTER 3/2007
Bereits zum zweiten Mal legt Samir H. Köck, als Vinylsammler, DJ und Musikjournalist gleichsam Horter wie Vermittler geschmackvoller Töne, eine Sammlung von Songs zum Thema … weiter »

Cake Or Death

von Lee Hazlewood | rezensiert in FALTER 3/2007
Willie Nelson ist mit 73 auch nicht mehr der Jüngste, die Vitalität und Kreativität des amerikanischen Country-Outlaws mit dem großen Herzen scheint aber unerschütterlich. Für " … weiter »

Kilo

von Kilo | rezensiert in FALTER 3/2007
Mit einiger Verzögerung hat sich Minimal Techno auch auf Wiens Tanzböden etabliert. Als Produzenten sind Florian Bogner und Markus Urban alias Kilo Aushängeschilder der hiesigen … weiter »

Li Fiori

von Vivante, Giovanni Girolamo Kapsberger | rezensiert in FALTER 3/2007
Mit seiner Debüt-CD kündigt das Wiener Ensemble Vivante auch sein Debüt beim Alte-Musik-Festival Resonanzen an. Viel versprechend - vielleicht nicht in erster Linie aufgrund des … weiter »

Songbird

von Willie Nelson | rezensiert in FALTER 3/2007
Willie Nelson ist mit 73 auch nicht mehr der Jüngste, die Vitalität und Kreativität des amerikanischen Country-Outlaws mit dem großen Herzen scheint aber unerschütterlich. Für " … weiter »

Giuffre Zone

von Preinfalk Trio | rezensiert in FALTER 3/2007
Ganz so vergessen, wie die Liner Notes suggerieren, ist Jimi Giuffre wohl auch nicht, aber es stimmt schon: Dessen Anfang der Sechziger auf Alben wie "Fusion" und "Thesis" … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×