Suns.Shadows

Rashim


Alle mal herhören: Vom Label, das uns Gustav brachte, kommt kurz vor Jahresende ein Album, von dem in der nächsten Zeit noch viel die Rede sein wird. Gina Hell und Yasmina Haddad servieren als Rashim erfrischende Samplingkunst, die zwischen beherzter Dekonstruktion verschiedener Genres und manischen Grooves pendelt, im Zweifelsfall sympathischerweise aber immer dem Tanzboden den Vorzug gegenüber der Kunsthalle gibt. Unter Mithilfe von Radian-Drittel Martin Brandlmayr haben die beiden ein Album zusammengesetzt, auf dem von Techno über Minimal Music bis Jazz alles geht. Hauptsache, das Ergebnis klingt ansprechend. Sogar ein Bonnie-Tyler-Cover ("Total Eclipse") geht sich da aus - und wie!

Sebastian Fasthuber in FALTER 51-52/2006



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×