Coral Fang

The Distillers


Hui, schon wieder Courtney Love? Fast parallel mit deren Comeback-Album (siehe S. 55) erscheint das Majordebüt von The Distillers, der gehypten Band um die junge Love-Freundin Brody Dalle. "Coral Fang" klingt denn auch wie eine neu angerührte Mischung aus den ersten beiden Hole-Alben "Pretty on the Inside" (1991) und "Live through This" (1994). Das macht in seiner beschwingten Rotzigkeit zunächst richtig Spaß, je nach Länge des Geduldsfadens wünscht man sich über kurz oder lang dann aber doch die eine oder andere Variation. Stattdessen gleitet die grundsätzlich sehr sympathische Angelegenheit gerade melodisch ein wenig ins Beiläufige ab.

in FALTER 7/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×