Mono

Console


Die Weilheimer Band des wandlungsfähigen Martin Gretschmann verabschiedet sich vom Elektropop mit Achtzigeranleihen, der ihnen Hits wie "14 Zero Zero" bescherte. Stattdessen konzentriert man sich auf jene atmosphärischen Ambientklänge, die Gretschmann vor Jahren zum Soundlieferanten für Björk machten. Consoles Ambientbegriff kommt freilich nicht von Geräuschhaftigkeit oder gar Esoterik, sondern vielmehr vom Pop her, der selbst im feingliedrigsten Instrumentaltrack noch in Spurenelementen vorhanden ist. Sehr hübsch auch die beiden Coverversionen, in denen sich Console vor Sonic Youth ("Starpower") und Ambientaltmeister Brian Eno ("By This River") verbeugen.

Gerhard Stöger in FALTER 34/2006



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×