Born & Raised

Joy Denalane


Die Berliner Soulstimme mit südafrikanischen Wurzeln singt ab sofort englisch. Bei einem Organ, das an jenes von Mary J. Blige erinnert, wäre es schließlich kein Wunder, wenn Joy Denalane irgendwann international reüssieren könnte. Auch musikalisch hat sich seit dem ethnolastigen Debüt "Mamani" einiges verändert. Zusammen mit Ehemann Max Herre und US-Musikern kocht die Sängerin nun HipHoppiges mit halbwegs erdigen Klängen und bluesigem Feeling zu einem ordentlichen Entwurf für zeitgemäßen Soul ein. Höhepunkt: eine wahrhaft beseelte Coverversion des Wu-Tang-Klassikers "Heaven & Hell" mit deren Raekwon persönlich.

Sebastian Fasthuber in FALTER 31/2006



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×