A Decade of Dreams

Sophie Zelmani


Ihre ersten zehn Karrierejahre durchmisst die schwedische Singer/Songwriterin, ergänzt um drei neue Stücke, mit dieser Werkschau und wendet sich damit an ein Publikum, das ihrem Charme bisher nicht erlegen ist. Zelmani wirkt stets leicht selbstvergessen, wenn sie ihre zwischen Melancholie, Zärtlichkeit und reuelosem Schönklang angelegten Edelfolkpopsongs hinhaucht. Ein flottes Stück wie "People" bleibt die absolute Ausnahme, während die behutsam arrangierte Ballade dominiert, bei der jeder Ton ausreichend Platz zum Klingen erhält. Das einzige Manko dieser Platte ist ihre Fülle: Bei 75 Minuten Sanftmut am Stück will die Aufmerksamkeit einfach nicht bis zuletzt mithalten.

Gerhard Stöger in FALTER 8/2006



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×