Field Music

Field Music


Zwölf kurze Feldstudien in avancierter Popmusik versammelt diese Band aus Nordengland auf ihrem Debüt. Tendenziell leicht verkopft, sind Field Music (ein Trio plus Gäste von Maximo Park und verwandten Gruppen) noch größere Liebhaber guten alten Songwritings in der Tradition der Sechziger und Siebziger. Und so macht ihre zwischen XTC, Robert Wyatt, den frühen Roxy Music und nervös zappelnden Rhythmen angesiedelte Musik trotz mancher Sollbruchstelle viel Spaß. Obendrein bleibt beim Hören etwas hängen, denn - nicht so häufig heute - Field Music können prägnante Melodien schreiben. Auch ihren Namen sollte man sich schon mal einprägen.

Sebastian Fasthuber in FALTER 7/2006



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×