Villalog

Villalog


Sträflich unbeachtet veröffentlichten Marc Muncke und Michael Duscher kürzlich das nach intensiven Live-Performances und dem nicht mehr ganz taufrischen Hit "Detroit" längst fällige Villalog-Album. Die musikalische Formel des Duos hat sich indes in der Zwischenzeit nicht abgenutzt, sondern groovt fernab aller Trends unbeirrt dahin: Die Gitarre des Post-Rock trifft auf dubbige Electronica im Zeichen des Loops. Zusammen ergeben sie einen hypnotischen Sound, der in seiner Wirkung sehr nahe am Krautrock ist, es aber auch nicht an einer gewissen Melodiosität und dem entsprechenden Wiedererkennungswert fehlen lässt.

in FALTER 3/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×