Super Extra Gravity

The Cardigans


Stoisch trocken scheppert ein monotoner Schlagzeugbeat, die Gitarre zupft eine wehmütige Melodie, und Nina Persson haucht dazu sanft, aber bestimmt: "You're losing a friend, you got it all wrong." Eines ist also schon nach den stimmungsvollen ersten Sekunden dieses Eröffnungsstücks klar: Unauffällig gefälligen Allerweltspoprock gibt es auch auf dem zweiten Album seit dem Comeback der schwedischen Neunzigerjahrepopstars keinen zu hören. Im Tempo variabel zwischen Ballade und forciertem Rock, geht es den Cardigans in den elf abwechslungsreich angelegten und auf den konventionellen Aufbau Strophe/Refrain/Strophe gerne einmal verzichtenden Songs allerdings weniger um die Sabotage des Popsongs als vielmehr darum, ihn durch Klischeevermeidung gehaltvoller zu gestalten.

Gerhard Stöger in FALTER 42/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×